Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

LASTAT-Info März 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
im Folgenden finden Sie die neuesten Informationen der
Externe Verknüpfung Landesstatistik Steiermark - Externe Verknüpfung Abteilung 17 Landes- und Regionalentwicklung.
________________________________________
Externe Verknüpfung www.statistik.steiermark.at

 
Steirische Jugend 
Steirische Jugend
 
→ Publikation Externe Verknüpfung Steirische Jugend im Zahlenportrait 2016
- Die Zahl der Jugendlichen und jungen Erwachsenen wird in der Steiermark immer kleiner. Vor 30 Jahren war in etwa jede vierte Person im Alter von 15 bis unter 30 Jahren, jetzt nicht einmal mehr jede Fünfte -
- Obwohl aktuelle Prognosen einen allgemeinen Bevölkerungsanstieg vorhersagen, wird sich die junge Bevölkerungsgruppe weiter verringern (bis 2050 um rund 12%). Murau ist dabei der größte Verlierer mit über -30%, Graz-Umgebung hingegen kann für diesen Zeitraum ein Plus von 5,5% erzielen -
- Die eigene Hausstands- und Familiengründung erfolgt immer später. Vor allem junge Männer leben länger zu Hause im Hotel "Mama". Im Alter von 20 bis unter 25 Jahren werden noch fast drei Fünftel der jungen Männer als „Kind" (im Haushalt der Eltern) in der Statistik geführt, während bei den Frauen der Anteil nur mehr 45% beträgt. Im Alter von 25 bis unter 30 Jahren sinken die Anteile auf noch immer beachtliche 35,7% bei Männern und 22,2% bei Frauen -


Gegenstand dieser statistischen Untersuchung ist die Situation junger Menschen in der Steiermark. Aktuelle Zahlen aus verschiedenen demografischen, wirtschaftlichen und sozialen Themenbereichen werden zusammengeführt, um einen Gesamtüberblick zu erhalten.
__________________________________________________________________________________
 
Arbeitsmarkt 2015 
Arbeitsmarkt 2015
 

→ Publikation Externe Verknüpfung Steiermark: Arbeitsmarkt 2015
- Steiermark: Arbeitslosenquote 2015 mit 8,3% trotz weiteren Anstiegs um 0,4PP deutlich geringer als für Österreich gesamt (9,1%), Arbeitslosenzahl steigt um 6,2% mit Anstiegen in (fast) allen Bezirken (außer Murau und Weiz), Beschäftigtenzahl steigt 2015 weiter um 0,9% (nach +0,6% 2014 und nur +0,3% 2013) -
- Regional höchste Arbeitslosenquoten wieder in den (politischen) Bezirken Graz-Stadt mit 13,2% sowie Leibnitz mit 9,0%, niedrigste in Weiz mit 5,1% und Graz-Umgebung mit 5,8% -
- Erwerbstätigenquote der 15-64-Jährigen bei den Frauen gestiegene 66,7%, bei den Männern gesunkene 74,8%
-

Im aktuellen Arbeitsmarktbericht wird die Beschäftigung und Arbeitslosigkeit der SteirerInnen im europäischen, nationalen und speziell regionalen Vergleich nach Alter, Geschlecht, Bildung und Herkunft analysiert, die Zahlen der Arbeitslosen bis auf Gemeindeebene runden den Bericht ab.
__________________________________________________________________________________

 
Sommertourismus 2015 
Sommertourismus 2015
 

→ Publikation Externe Verknüpfung Steiermark: Sommertourismus 2015
- Fast 2,2 Mio. Gäste sorgen für fast 6,5 Mio. Übernachtungen - neuer Rekord durch weitere starke Zuwächse bei den AusländerInnen!
- InländerInnentourismus bleibt aber eine steirische Stärke, Steiermark profitiert auch enorm von der Osterweiterung

Die Publikation untersucht das Angebot und die Nachfrage am steirischen Sommertourismusmarkt. Angebots-seitig werden Betriebs- und Bettenstatistik inkl. Kennzahlen beleuchtet, nachfrageseitig werden Ankünfte und Nächtigungen unter verschiedenen Aspekten analysiert, speziell auch nach wichtigen Herkunftsregionen.
__________________________________________________________________________________

 
Klima 2015 
Klima 2015
 

Externe Verknüpfung Klimadaten 2015
- Aigen im Ennstal mit Temperaturspannweite von 51,5 Grad 2015 (-16,8 bis +34,7 °C), Neumarkt mit 147 Frosttagen (Minimum < 0°C) und nur 5 Tropentagen (über 30°C), Leoben hingegen mit 40 Tropentagen und nur 2 Eistagen (Maximum < 0°C), 2015 gleich wie 2014 wärmstes Jahr seit Aufzeichnungsbeginn in Graz (mit höchster Zahl an Tropentagen (34) und niedrigster an Eistagen (1), Jahrestemperaturmittel wie 2014 bei 11,4°C, Durchschnitt 1981-2010 beträgt 9,8°C (D. 1971-2000 sogar nur 9,4°C)

Auf dieser Internetseite bietet Ihnen die Landesstatistik Steiermark Klimadaten ab Jänner 2003 von 14 ausgewählten Orten in der Steiermark zu den Themen Lufttemperatur, Niederschlag, Sonnenscheindauer, Schneehöhe etc. an, inkl. Extremklimawerte 2005 bis 2015.
__________________________________________________________________________________

 

Externe Verknüpfung Arbeitslosigkeit und Beschäftigung: monatliche Aktualisierung bis Februar 2016 (Bezirke, Wirtschaftsklassen, Kennziffern)
Externe Verknüpfung Eckdaten der Steiermark sowie Externe Verknüpfung Wussten Sie, dass...: Aktualisierung
Externe Verknüpfung Einbürgerungen: Aktualisierung bis 2015 inkl. Bezirksdaten (höchster Wert seit 2008, über 60% in Graz-Stadt)
Externe Verknüpfung Gemeinde- und Bezirksdaten: Aktualisierung mit Tourismusdaten 2015 und Arbeitslosen 2015 (nach Geschlecht) sowie neuen Informationen zur Registerzählung/Abgestimmter Erwerbsstatistik 31.10.2013 (Akademikerquote, Familienstand, Familien und Haushalte, sozioökonomische und soziodemografische Merkmale), aktuelle Extremwerte (höchste Touristenzahl in Graz vor Schladming und Bad Waltersdorf, am meisten Nächtigungen klar in Schladming vor Graz und Ramsau, Werndorf mit dem höchsten Auspendleranteil, Raaba-Grambach mit dem höchsten Einpendleranteil, höchster Anteil an Alleinlebenden in Leoben vor Graz und Eisenerz, höchste Erwerbsquote in Hartl, geringste in Eisenerz...)
Externe Verknüpfung Land- und Forstwirtschaft: Aktualisierung Weinernte bis 2015 (Anstieg zu 2014, besonders in der Südsteiermark)
Externe Verknüpfung Tourismus-Regionaldaten und Zeitreihen bis Jänner 2016 sowie Hochrechnung Februar inkl. bisherige Wintersaison (nach 4 von 6 Monaten wieder auf Rekordniveau!)
Externe Verknüpfung Verbraucherpreisindizes bis inkl. Februar 2016 (Inflation wie im Dezember auf 1,0% gesunken)
Externe Verknüpfung Verkehr: KFZ- und PKW-Bestand und Dichte, Zeitreihen bis 2015 (Graz mit geringster und weiter sinkender PKW-Dichte)
Externe Verknüpfung Wirtschaft und Konjunktur: regionale Konjunkturindikatoren bis 3.Quartal 2015 (Rückgänge in fast allen Bereichen, außer Tourismus und Beschäftigung)
__________________________________________________________________________________

 
Bei Anregungen, Wünschen, Problemen oder Beschwerden schicken Sie uns bitte eine Mail.
__________________________________________________________________________________
 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons