Navigation und Service

[Alt + 0] - Zur Startseite[Alt + 1] - Zur Suche[Alt + 2] - Zur Hauptnavigation[Alt + 3] - Zur Subnavigation[Alt + 4] - Zum Inhalt[Alt + 5] - Kontakt
Sie sind hier: 

Straßenverkehrsunfälle

Steiermark - Bezirke

Unfallgeschehen 1981 bis 2016 © Landesstatistik Steiermark
Unfallgeschehen 1981 bis 2016Unfallgeschehen 1981 bis 2016
© Landesstatistik Steiermark
 

Ab 1. Jänner 2012 kam es im Bereich der Statistik der "Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden" zu einer weitreichenden Änderung. Datenerhebung und -übermittlung erfolgt seither nicht mehr mit Unfallzählblättern, sondern via "Unfalldatenmanagement" (UDM) elektronisch.

Aufgrund der geänderten Erhebungsmethode und eines erweiterten bzw. geänderten Merkmalskatalogs ist ein direkter Vergleich der Ergebnisse bis 2011 mit jenen ab 2012 nicht zulässig.

 

Externe Verknüpfung Unfälle mit Personenschaden
2016 passierten auf den steirischen Straßen 5.802 Unfälle mit Personenschaden, das sind um 32 Unfälle mehr als 2015.

Externe Verknüpfung Verkehrstote
Mit 72 (2015: 77) Todesopfern bei Straßenverkehrsunfällen in der Steiermark 2016 gab es wie 2011 die niedrigste Zahl seit Einführung der Unfallstatistik im Jahr 1961.

Externe Verknüpfung Schwerverletzte
Insgesamt wurden 2016 bei allen Unfällen im steirischen Straßenverkehr 1.126 Personen schwer verletzt, das sind um 19 weniger als ein Jahr davor. 

Externe Verknüpfung Schwer- und leicht Verletzte
7.238 (2015: 7.170) Menschen erlitten bei Verkehrsunfällen 2016 schwere bzw. leichte Verletzungen.

Externe Verknüpfung Verunglückte
Verunglückt (Tote und Verletzte zusammen) sind somit im Jahr 2016 7.310 Personen, um 63 Personen mehr als 2015. 

Externe Verknüpfung Verkehrsunfallrisiko
Im langjährigen Vergleich wird der kontinuierliche Rückgang des Verkehrsunfallrisikos (Unfälle je 1.000 Einwohner) sichtbar. Besonders zurückgegangen ist dabei das Risiko, auf den steirischen Straßen zu sterben.

 

Im Gegensatz zu früher ist ein unmittelbarer Zusammenhang zwischen Verkehrsaufkommen (KFZ-Bestand) und der Unfallhäufigkeit mit Personenschaden heute nicht mehr gegeben (vergleiche "Steirische Statistiken", Heft 11/1999, Seite 25 f.). Der Einfluss der Höhe des KFZ-Bestandes auf das Unfallgeschehen im steirischen Straßenverkehr (Externe Verknüpfung Heft 4/2017 der "Steirischen Statistiken) hat demnach deutlich nachgelassen.

 
  • socialbuttonssocialbuttons
    socialbuttons